Umschulung zum IHK-geprüften Fachlageristen (m/w)

Für Privatpersonen

Das Spätstarter-Programm der ATS als flughafenspezialisiertes Schulungszentrum zielt auf die vollumfängliche Umschulung zum IHK-geprüften Fachlageristen (m/w) ab und richtet sich an Menschen über 25 Jahre, die über keine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Förderung: Die Umschulung wird während der gesamten Umschulungszeit von der Bundesagentur, den Jobcentern und den Optionskommunen gefördert. Zusätzlich erhalten Umschüler eine monatliche Ausbildungsvergütung vom Ausbildungsbetrieb, sodass die finanzielle Situation der Umschüler während der gesamten Ausbildungszeit sichergestellt ist.

Dauer: 69 Wochen (16 Monate)
Bildungsziel: Verkehr, Logistik (außer Fahrzeugführung)
Abschluss: IHK Abschluss als Fachlagerist / Fachlageristin
Allgemeine Voraussetzungen, um zur Förderung zugelassen zu werden:

  • Allgemeinbildung:  Hauptschulabschluss
  • Insgesamt mindestens 3 Jahre berufliche Tätigkeit
  • Für Alg-W einen laufenden Leistungsbezug zu Beginn der betrieblichen Umschulung
  • Personen über 25 Jahre, die über keine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen
  • Keine Vorstrafen, positive Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 LuftSiG

Voraussetzungen zur Ergreifung der Berufe im Lagerbereich:

  • Neigung zu praktischer Tätigkeit
  • Interesse am Umgang mit technischen Geräten
  • Interesse an PC-Arbeit (Umgang mit Lagerverwaltungssystemen)
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Planvolle, systematische und selbstständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Anpassungsfähigkeit (auch hinsichtlich unterschiedlicher Arbeitsbedingungen)
  • Freude an Teamarbeit
  • Durchschnittliche Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen, die mit dem Abschluss der Hauptschule erworben wurden
Qualifikationen:

Bei erfolgreicher Teilnahme können folgende Qualifikationen erlangt werden:

  • IHK Abschluss als Fachlagerist / Fachlageristin
  • IATA DGR PK 7/8
  • Arbeitssicherheitsunterweisung
  • Gabelstaplerschulung
  • Luftsicherheitsschulung nach VO (EU) 185/2010 Kapitel 11.2.3.9
  • Grundlagen Luftfrachtabfertigung
  • Unterweisung von Beteiligten und dort beschäftigten Personen gem. Kapitel
    1.3 ADR
Kursinhalte:

Theorie:
Lernfeld 1 – Güter annehmen und kontrollieren
Lernfeld 2 – Güter lagern
Lernfeld 3 – Güter bearbeiten
Lernfeld 4 – Güter im Betrieb transportieren
Lernfeld 5 – Güter kommissionieren
Lernfeld 6 – Güter verpacken
Lernfeld 7 – Güter verladen
Lernfeld 8 – Güter versenden
Prüfungsvorbereitung

Fachpraktische Unterweisung:
Die fachpraktische Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb statt. Hier werden die einzelnen Lernfelder in der Praxis erprobt.

Prüfungen und Prüfungsvorbereitung:

  • Prüfungsvorbereitung Teil 1 – Wiederholung aller Themengebiete und gezielte Hinführung zur theoretischen Abschlussprüfung
  • Theoretische Abschlussprüfung
  • Prüfungsvorbereitung Teil 2 – Wiederholung aller Themengebiete und gezielte Hinführung zur praktischen Abschlussprüfung
  • Praktische Abschlussprüfung